Lokale Produkte12 September 2014

Cucina Bianca Rezepte Jahrhundertelang übertragen, die die Geschichte des Almauftriebs und Hirtenlebens erzählen

Cucina Bianca entwickelte sich in Ligurien und Maritim Alpen besteht aus lokalen Produkte der Hirten Zivilisation

Cucina Bianca Rezepte Jahrhundertelang übertragen, die die Geschichte des Almauftriebs und Hirtenlebens  erzählen

Auf den Ligurien und Maritim Alpen, in Cuneo und Occitan Täler, wo Leute von Landwirtschaft und Almauftrieb lebten, entwickelte sich eine einzigartige Küche genannt Cucina Bianca. Diese typische Kochart besteht aus lokalen Produkte der Hirten Zivilisation: Mehl, Kartoffeln, Rüben, Lauch, Milchprodukte und Gemüse, alle Zutaten leicht zu finden auf den hohen Pfaden entlang denen sie mit den Herden reisten.

Cucina Bianca bedeutet wörtlich weisse Küche, ihr Name stammt von der weissen Farbe ihrer Zutaten im Gegensatz zu den üblichen Farben der Mittelmeer Küche. Das Fehlen von Farbe heisst aber nicht Geschmack- oder gesunde Zutaten Mangel .Cucina Bianca ist Stärkereich und basiert sich auf eher Energiereiche Mahlzeiten. Beeinflusst von den Provence und Piemonte Küchen- so sehr, dass einige Gerichte gleich bereitet und genannt werden wie in Tenda (Frankreich), in Mendatica (Imperia) und Caprauna (Cuneo). Die Vorbereitung der Gerichte ist einfach, da diese öffters in armen Schutzhütten während der Reisen bereitet wurden und im Allgemeinen waren es einzige Gerichte, Geschmackvoll und Energiereich, die nicht lange Vorbereitungszeit benötigten.

Unter den berühmtesten Gerichten sind die "sugelli", Wasser und Mehl Gnocchi, serviert mit "bruss", Cremekäse, gemacht durch Ricotta Gärung; "Streppa" und "Caccia là", eine Art offene Lasagna darauf gewürztes Gemüse und Schafskäse wie Toma, Ziegenkäse und gemischte Milchkäse. Dies ist die Zone der brigasca Schafsrasse, eine Herde dessen Anzahl dramatisch verringerte, demzufolge wurde ein Slow Food Präsidium eingeführt, um diese Herde zu hüten und die Produktion von brigasca rohe Schafsmilch Toma Käse zu unterstützen, in den wenig gebliebenen Wiesen entlang der Grenze zwischen Italien und Frankreich.

Um die Produkte der Ligurien und Maritim Alpen zu schützen, wurde eine Strasse genannt "Strada della Cucina Bianca- Civiltà delle Malghe" gegründet. die Städte Cosio d'Arroscia, Mendatica, Montegrosso Pian Latte, Pornassio, Triora, La Brig (im französischen Departement Alpes Maritimes) und Biga Alta ,im Cuneo Bereich, verbindend. Obendrein, Mendatica, jedes jahr Ende August, feiert das Cucina Bianca Festival, mit gastronomischen Routen entlang die Altstadtalleen. Die Ausstellung Valle Arroscia, in ihrer 2. Ausgabe ist auch der Beförderung der Cucina Bianca Nahrungsprodukte von Valle Arroscia gewidmet .

 

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian