AusflügeDienstag 13 November 2018

Es gibt viele Routen für Motorradfahrer in der gesamten Region Ligurien. Wir haben einige von ihnen für Sie ausgewählt! [Video]

Wenn Sie ein Biker sind, können Sie ligurische Schönheiten auf Reisen entdecken und regionale Spezialitäten geniessen. Sie können einige schöne Strände entdecken, so viele Routen in der Landschaft und sogar Dörfer, wo die Zeit stehen geblieben scheint.

Kredit lamialiguria.it

Kredit lamialiguria.it

Überall in Ligurien finden Sie ein antikes Erbe der Geschmäcker und Aromen. In Ligurien gibt es nicht nur das Meer, sondern auch die Berge. Diese Route erreicht die französische Grenze und liegt mitten im Herzen der ligurischen Alpen. Der Ausgangspunkt ist Sanremo in Richtung Bordighera und Ventimiglia. Folgen Sie der ligurischen Küste für etwa zwanzig Kilometer und nehmen Sie dann die Abzweigung nach Dolceacqua, einem schönen mittelalterlichen Dorf mit seiner Brücke und der Familie Doria. Sobald Sie in Dolceacqua angekommen sind, steigt die Route in die ligurischen Alpen und weiter auf der Landstr. Nr. 54 bis Isolabona und Pigna. Es ist eine Strasse voller Kurven. Dann gibt es die Provinzstr. Nr. 65, die es ermöglicht, den Colla di Langan und die Gabelung des Colle della Melosa zu erreichen, von dort steigt die Strasse und überquert die Landesgrenze. In ein paar Kilometer Feldweg erreichen Sie den Colla di Sanson, von dem Sie einen schönen Blick auf das gesamte ligurische Ponente bewundern können. 

Nun beginnt der Weg nach Triora, dem Hexenort der Provinz Imperia. Sie werden in Triora durch einen Pfad voller Kurven kommen, den alle Radfahrer mögen werden. Nachdem Sie Molini di Triora überquert haben, gehen Sie links auf der Landstr. 17 in Richtung Passo della Teglia. Sobald Sie die Gabelung mit der Provinzstr. Nr. 21 erreichen, biegen Sie nach rechts in Richtung Meer, um nach Sanremo über Badalucco und Taggia zurückzukehren. 

[Kredit lamialiguria.it]

Die Strassenoberfläche hat mehrere Unregelmässigkeiten aufgrund der besonderen Morphologie des Gebiets und der Häufigkeit von Erdrutschen, die oft die plötzliche Schliessung einiger Strassen verursachen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, vor Beginn dieser Route jemanden nach dem Zustand der Strassen zu fragen. 

Eine andere Route beginnt in Alassio und führt Sie in das Hinterland des Ligurischen Ponente, auf einem Weg zwischen den Hügeln und dem Meer. Von Alassio erreicht man die Wallfahrtskirche Madonna della Guardia über die Via Aurelia in Richtung Laigueglia und Andora. Sie sollten am Fusse von Cervo ankommen. Von dort folgen Sie den Schildern nach Chiappa und Villa Faraldi und bewundern Sie die schöne Aussicht. Dann geht es wieder bergab zur Via Aurelia, wo Sie in kurzer Zeit Diano Marina erreichen können. Von Diano Marina können Sie nach Diano San Pietro gehen. Nachdem Sie am Hafen von Diano vorübergegangen sind, geht es weiter entlang der ersten Strasse auf der rechten Seite, die zu den ligurischen Alpen in Richtung Moltedo und Diano Arentino führt, bevor Sie die Provinzstr Nr. 82 erreichen. Die Kurven steigen und Sie beginnen zwischen den traditionellen ligurischen Terrassen mit Blick auf das Meer zu klettern. In Chiusanico biegen Sie rechts ab in die Provinzstr Nr. 29 und dann die Kurven von Colle San Bartolomeo überwinden; Nach einer kurzen Strecke auf der SS28 biegen Sie wieder nach rechts ab und folgen den Hinweisschildern nach Borghetto d'Arroscia und fahren in das wunderschöne Alta Valle des Arroscia-Baches. 

Wenige Kilometer nach Borghetto müssen Sie nach links in Richtung Leverone, Costa Bacelega und Onzo abbiegen, wo sich eine atemberaubende Landschaft öffnet. Wenn Sie auf der Staatsstr Nr. 453 fortfahren, können Sie in kurzer Zeit  am Flughafen von Villanova d'Albenga ankommen. Von hier aus können Sie wieder auf der Landstr Nr. 55 Richtung Meer runterfahren. Etwas mehr als einen Kilometer von Caso entfernt finden Sie Wegweiser zum Santuario della Madonna della Guardia. Von hier aus haben Sie einen Blick auf das Meer, wo Sie sich entspannen und eine einzigartige Landschaft geniessen können.

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian