VeranstaltungenFreitag 21 April 2017

Mit einer Ausstellung von Helmut Newtons Werken, wude das Fotografie Museum von Nizza wiedereröffnet [Video und Foto Galerie]

Sinnliche Arbeiten und starke Töne, erotisch, stilisiert, nicht frei von einer Leidenschaft, die mit Gewalt grenzt.

Das Musée de la Photographie in Nizza wird wiedereröffnet im neuen Sitz Place Pierre Gautier 1, wenige Schritte von der Präfektur und dem Cours Saleya Markt, mit den Werken von Helmut Newton, die bis 28. Mai 2017 ausgestellt sein werden.

Für den unbestrittenen Meister des Objektivs ist keine Einführung erforderlich. Newton war einer der produktivsten Fotografen, deren provokante, erotisch aufgeladene Schwarz-Weiss-Bilder die Titelseite zahlreicher Publikationen zierten und in Kunstmuseen auf der ganzen Welt ausgestellt wurden.

In Berlin 1920 von jüdischen Eltern geboren, Schüler von Else Simon, verliess er 1938 Deutschland und flüchtete nach Singapur, wo er eine zufällige Arbeit als Fotograf mit der Straits Times aufnahm, um über die Runden zu kommen. Er entwickelte hervorragende technische Fähigkeiten, sein Stil wurde geformt und beeinflusst, während er in Melbourne, London, Paris und Los Angeles lebte.

Zuerst ein Porträt- und dann ein Modefotograf, arbeitete er ausführlich für Playboy und entwickelte eine Signatur, die durch erotische, stilisierte Szenen und oft heftigen Subkontext gekennzeichnet war. Diese Vorliebe war auch der Impuls für die Schaffung seiner berühmten 1980 "Big Nudes" -Serie, die zu seinem weltweiten Ruhm führen würde.

In seinem späteren Leben lebte Newton in Monte-Carlo und Los Angeles. Ein Strassenunfall auf Sunset Boulevard kostete ihm das Leben am 23. Januar 2004 im Alter von 84 Jahren.

Unter anderem sind auch Aufnahmen von Persönlichkeiten wie Charlotte Rampling 1976 in Saint Tropez, David Bowie 1982 in Monaco, Andy Warhol 1976 in Paris oder Leni Riefenstahl 2000 in Pöcking, zu sehen.

Adresse: Place Pierre Gautier 1

Jeden Tag offen, ausser montags, von 11 bis 18 Uhr.

www.museephotographie.nice.fr

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian