Ortschaften19 November 2019

Toirano, eine Zeitmaschine bringt Sie in die Steinzeit zurück! [Video]

In der Provinz Savona, Toirano bietet Ihnen eine Reise in die Tiefen der Erde auf den Spuren der Höhlenbären und prähistorischen Menschen und viel anderes.

Kredit:  Rinina25/Twice25

Kredit: Rinina25/Twice25

Die Grotten
Schöne Kristalle und Stalaktiten, spektakuläre Formen, sind der Hintergrund für den Untergrund Weg, etwa 1.300 m, der sich von der Höhle Bàsura  (im ligurischen Dialekt "Hexe") bis zur niedrigen  Höhle von St. Lucia windet: eine Reise auf den Spuren der prähistorischen Höhlenbären und Menschen.

Ein Tunnel von 110 Metern verbindet die Höhle der Grotte Bàsura, die spektakulärste von allen und  die niedrige Grotte von St. Lucia, reich mit Salzkristallen, Stalagmiten und Stalaktiten sehr suggestiv der Saal des Pantheon, die Halle von Alabaster, die Halle der Kapitellen.

[Kredit Rinina25 Twice25]

Dort fanden Zuflucht vor Tausende von Jahren die Höhlenbären, es wurden Überreste von Knochen, Tatzendrucken und Kratzer an den Wänden entdeckt sowie Fussspuren, Hände und Knie im Ton, von prähistorischen Menschen vor etwa 12.000 bis 12.500 Jahren eingeprägt .

Sie passieren den Stalagmit namens Turm von Pisa und es ist leicht zu verstehen warum, Sie überqueren das Wohnzimmer der Hexe, die Halle des Strahls und den Korridor von Fussabdrücken, um einen unterirdischen See von blinden Muscheln besiedelt zu erreichen. Nach dem Alabaster Guss genannt die Orgel, besuchen Sie den Friedhof der Bären und die Halle der Mysterien.

Sie werden denken, dass wirklich die Zeitmaschine Sie zur Steinzeit zurückgebracht hat!



Ethnographisches Museum Varatella
1997 im historischen Palazzo D'Aste Del Carretto eröffnet, zeigt es eine reiche Sammlung von Gegenständen und Materialien von der lokalen Bevölkerung gespendet, in achtzehn Abschnitte unterteilt und deckt Landwirtschaft, insbesondere den Anbau von Oliven, Handwerk, Aspekte des häuslichen Lebens, Bräuche und Volksfrömmigkeit. Seit dem Jahr 2008 sind  fünf Räume des Palastes D'Aste Del Carretto für die Öffentlichkeit zugänglich, wo Möbel aus dem siebzehnten, achtzehnten und neunzehnten Jahrhundert sichtbar sind.

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten
Das typische mittelalteriche Dorf ist noch erhalten, es gibt einige Türme, die Brücke Giaire (oder Kies) auf dem Strom Barescione, aus dem dreizehnten Jahrhundert mit drei Rundbögen mit Quadrat Steinsäulen sowie einige Teile der Verteidigungsmauer.

Palazzo (Paraxo) von den Bischöfen von Albenga in der Altstadt von Toirano. Sommerresidenz der Vertreter des Klerus Albenga, mit einer Loggia aus dem fünfzehnten Jahrhundert vor und hinter den Säulen. Im Palast ist geboren Baccio Emanuele Maineri, Romancier von Abhandlungen und historischen Schriften des neunzehnten Jahrhunderts.

Palazzo D'Aste in Toiranos Altstadt mit Loggia des vierzehnten Jahrhunderts.

Palazzo D'Aste-Del Carretto auch in der Altstadt, aus dem sechzehnten Jahrhundert, in denen anstelle der alten Stallplätze das Ethnographische Museum der val Varatella ist.


[Kredit Alessio Sbarbaro]

Gunbi Festival
Eines der am meisten erwarteten Veranstaltungen im Sommer, das jedes Jahr in Toirano stattfindet: das Gunbi Festival. Es ist nicht nur ein Jahrmarkt mit Musik und gutem Essen. Heute ist das Gunbi Festival wirklich der Inbegriff des Sommers in Ligurien und ein Ort, wo jeder kommt zum Treffen und Spass zu haben.

Vom "Gunbi Festkomitee" Verein unter der Schirmherrschaft der Gemeinde von Toirano organisiert, das Festival findet in der Regel während der ersten Augustwoche statt: während vier Tagen, beginnend am frühen Nachmittag, sind Sie zum Jahrmarkt eingeladen, wo Agrarprodukte sowie Kunst und Handwerk vorgezeigt werden und zum Ölmühle Festival (auch als Gunbi oder Gumbi Festival bekannt).

Dann sind Keller zum Abendessen geöffnet: die kleinen und verwinkelten Gassen des historischen Zentrums von Toirano sind lebendig und füllen sich mit Menschen, die bereit sind zu schmecken, während sie die Gassen auf und ab gehen, die unzähligen lokalen Spezialitäten wie gefüllte Bruschetta, Farinata, Panizza, der "michettin " oder Fladenbrot " sbirulini ", Grissini mit Schinken bedeckt, mariniertes Gemüse, Pigato-Wein marinierte Pfirsiche, oder saftige gefülte Windbeutel unter anderen Spezialitäten.

[Kredit Alessio Sbarbaro]

Im Dorf, um das Fest eher typisch und fröhlich zu gestalten, werden Stände aufgestellt, mit Kunsthandwerk aus Holz, Bijoux, Kleidung, Naturprodukte und vieles mehr. Es ist nicht ungewöhnlich Künstler zu sehen, die entweder Musik spielen oder tanzen und Unterhaltung für die Passanten bieten.

Neben Vorspeisen, die man im Sommer auch beim Gehen und das Betrachten der Stände kosten kann, gibt es auch drei Open-Air-Restaurants, wo man in der Gesellschaft von Freunden und Familie sitzt, um ein typisch ligurisches Essen zu geniessen: Die Marquis Küche, im gleichnamigen Stadtpark, wo Sie verschiedene Fleisch- oder Schneckengerichte finden können; bei der Giaire Küche, im südlichen Teil des Dorfes, alles mit Fisch gekocht; und Sie können nicht die typische vegetarische Küche Braia, in den Schulen in Rathaus Nähe, verpassen.



Abendmahl des Marquis
Seit vielen Jahren in der zweiten Juli-Hälfte, findet das renommierte "Dinner im Park des Marquis" in Toirano statt.

Viele traditionelle ligurische Gerichte wie Antipasti, trenette al pesto "mandilli de Meer" (frische Pasta "Taschentücher" an Ort und Stelle zubereitet), Fisch-Ravioli mit Zucchini und Garnelen Sauce, einer Brühe von Miesmuscheln, Venusmuscheln und kleine Tintenfische, ligurische Hausstil Kaninchen, Mittelmeer Schnecken, Kutteln, Toirano Stil "cima" (eine besonders zubereitete Gemüsemischung mit Fleisch) mit grüner Sauce, gebratenem Fisch und viele andere Spezialitäten.

Musik und Spiele für Erwachsene und Kinder (Flaschenverschluss Spiel, Sankt Patrick Brunnen, Rad-Spiel und viele andere) warten auf Sie mit dem prächtigen historischen Zentrum Toiranos als Kulisse.

 

Für mehr Info bzgl. geleitete Besuche, Unterkunft, Restaurants, u.s.w.:http://www.toiranogrotte.it/en/home

Judit Neuberger

IMPERIALTRANSILVANIA - TOURISM, BUSINESS AND CULTURE IN THE LANDS OF DRACULA

International editions:   English | Deutsch | Russian