Ortschaften14 Januar 2019

Genua: Von Monet bis Bacon: Meisterwerke von der Johannesburg Kunst Galerie im Palazzo Ducale [Fotogalerie]

Palazzo Ducale hat das Privileg, bedeutende Meisterwerke aus einem der bedeutendsten Kunstmuseen des afrikanischen Kontinents, der Johannesburg Art Gallery, zu beherbergen, und bietet dem Publikum die Möglichkeit, eine Sammlung von Werken zu entdecken, die an anderen Orten kaum zu sehen sind.

Monet, Moreno Garten in Bordighera

Monet, Moreno Garten in Bordighera

[Monet, Bordighera]

Die Ausstellung zeigt über fünfzig Werke, darunter Öle, Aquarelle und Grafiken, die die Unterschrift einiger der Hauptakteure der internationalen Kunstszene des 19. und 20. Jahrhunderts tragen: von Edgar Degas bis Dante Gabriel Rossetti, von Jean Baptiste Corot bis Alma Tadema, von Vincent Van Gogh bis Paul Cézanne, von Pablo Picasso bis Francis Bacon, von Roy Lichtenstein bis Andy Warhol und vielen anderen. 


[Monet, Olivenhain]

Zeitgenössische afrikanische Kunst ist das Thema des letzten Abschnitts der Ausstellung: eine echte Entdeckung, eine Gelegenheit, eine Bildrealität kennenzulernen, die der europäischen Öffentlichkeit wenig bekannt ist. 


[Degas, Tanzklasse]

Die Ausstellung, unterteilt in chronologische und thematische Abschnitte, ermöglicht Besuchern eine Reise durch die Kunstgeschichte von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zum Ende des 20. Jahrhunderts, die von Europa über die Vereinigten Staaten bis nach Südafrika, durch Momente, Orte und verschiedene künstlerische Sprachen reicht. 

[Bacon, George Dyer Portrait]

Darüber hinaus ermöglicht die Ausstellung dem Publikum, die faszinierende Geschichte der Johannesburg Art Gallery zu entdecken. Die Protagonistin der Museumsgeschichte war Lady Florence Phillips, Ehefrau von Sir Lionel Phillips. Sie war eine charmante Frau und Kunstsammlerin, überzeugt, dass ihre Stadt ein Kunstmuseum haben sollte. Aus diesem Grund hat Lady Florence ihren Ehemann und einige Industriemagnaten davon überzeugt, in das Projekt zu investieren. Nach seiner Eröffnung präsentierte das Museum eine Auswahl von Werken von aussergewöhnlicher Qualität und Modernität, die durch neue Akquisitionen und Spenden im Laufe der Jahre bereichert wurde.

[Van Gogh, Olivenbäume]

Bis 3. März 2019, ganzen Tag offen.

Genua ist normalerweise mit dem Auto, Flugzeug, Zug, u.s.w. erreichbar: hier alle nützlichen Informationen. 

Weitere Info: www.visitgenoa.it/en/evento/monet-bacon-masterpieces-johannesburg-art-gallery

Judit Neuberger

IMPERIALTRANSILVANIA - TOURISM, BUSINESS AND CULTURE IN THE LANDS OF DRACULA

International editions:   English | Deutsch | Russian