Lokale ProdukteSonntag 19 August 2018

Wochenrezept: Süsse Pfannkuchen mit Blumen

Und wer behauptet, dass die Blumen, in der Küche, immer in die Rolle der Dekoration verbannt werden sollten?

Kredit Italiandutch

Kredit Italiandutch

Im Anschluss an die Studien des unvergesslichen Libereso Guglielmi, bei CREA (Forschungszentrum für Gartenbau und Blumenanbau) in Sanremo setzt man das Studium und die Kultivierung der essbaren Blumen fort, ein wahres Juwel der ligurischen Produktion.

Im Fernsehen und in allen weltweiten Medien ist das Essen der absolute Protagonist und wenn die "klassische" Blumenzucht in Krise zu sein scheint, kann die Blume als Hauptgericht ein grosses Revival für die lokale Produktion sein. 

[Kredit Flickr]

Zutaten:

  • Mehl - 150 g 
  • Olivenöl - 3 Esslöffel 
  • Eiswasser - 3 dl 
  • Brandy - 1 Esslöffel 
  • geschlagenes Eiweiss - 2 
  • Erdnussöl zum Anbraten 
  • Puderzucker
  • Blüten (Glyzinien, Magnolien, Flieder, Blütenblätter von Chrysanthemen, Ringelblumen, Judasblumen, Veilchen, Akazie, Holunder) 

Zubereitung:

  1. Teig mit Mehl, Olivenöl und Wasser zubereiten. Einige Stunden ruhen lassen und dann den Brandy und das Eiweiss hinzufügen. 
  2. Tauchen Sie die Blüten in Trauben oder die Blütenblätter der Magnolien einzeln, während die anderen Blütenblätter normal gemischt werden können, hinein.
  3. Braten Sie sie in reichlich Öl, achten Sie darauf, sie nicht anbrennen zu lassen, trocknen Sie sie auf Küchenpapier und servieren Sie reichlich mit Puderzucker bestreut.

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian