Lokale ProdukteSonntag 14 Januar 2018

Wochenrezept: Kastaniensteine von Cuneo

Erstes Gericht reich und schmackhaft mit Cuneos typischen Edelkastanien.

Gnocchi mit der Zugabe von Kastanien, die dem Gericht eine gute Quelle von Ballaststoffen, Eisen und Vitaminen aus der Gruppe B (B2 und B3) bringen, somit zum Kalium der Kartoffeln hinzugefügt, enthalten. Eine ungewöhnliche und originelle Kombination, begünstigt durch die Vorliebe, die die Kinder für einen schönen Gnocchi Teller  bekanntlich haben.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 350 g Kastanien 
  • 200 g gelbe Kartoffeln 
  • 2 Eigelb 
  • 40 g Mehl 00 
  • Zimt je nach Geschmack

Vorbereitung:

  1. Die Kastanien reinigen und einschneiden, dann 40 Minuten lang in reichlich Salzwasser kochen, bis sie weich werden, und dann abkühlen lassen. 
  2. Währenddessen die Kartoffeln waschen und 20 Minuten in kochendem Wasser garen. Abgiessen und schälen Sie sie noch warm, dann mit Kartoffelstampfer pressen und giessen Sie das Püree in eine grosse Schüssel. 
  3. Entfernen Sie vorsichtig die Häutchen von den Kastanien, sie dann im Kartoffelstampfer pressen, lassen Sie das Püree auf das der Kartoffeln fallen und mischen Sie die Zutaten mit der Gabel. 
  4. Fügen Sie die zuvor geschlagenen Eigelbe hinzu, kombinieren Sie Mehl und Zimt und bearbeiten Sie die Mischung, bis sie gut vermischt ist. Salzen. 
  5. Röllchen zubereiten und in Stücke schneiden, nicht zu gross. In reichlich Wasser zum kochen bringen, salzen und die Kastanienknödel rausholen, wenn sie wieder an die Oberfläche kommen (ca. 4 Minuten) und würzen Sie sie wie gewünscht.

 [Quelle: Alessandro Pavesio]

 

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian