Lokale ProdukteSonntag 15 Oktober 2017

Wochenrezept: Herbstkuchen

Wenn es beginnt zeitig dunkel und kühl zu werden, ist eine Tasse Tee oder heisse Schokolade mit diesem Kuchen, sicher willkommen.

Kredit Tamorlan

Zutaten:

  •  300 gr Mehl
  • 200 gr Butter
  • 100 gr Zucker
  • 100 gr Sultaninen
  • 75 gr Marsala
  • 70 Nusskerne
  • 70 gr Brotinneres
  • 70 gr Kandierte Früchte
  • 40 gr Süsse Mandeln
  • 30 gr Pinienkerne
  • 10 gr Zimt- und Nelken Pulver
  • 5 gr Salz
  • 1 Eidotter
  • Puderzucker

Zubereitung:

  1. Butter, Zucker und Salz mit Mehl vermengen und gut durchmischen, bis man einen festen Mürbeteig bekommt; legen Sie es in einen gedeckten Behälter und lassen Sie ihn für eine Stunde in der Kühle ruhen.
  2. Die geschälten Mandeln zusammen mit den Pinienkernen, den Nüssen und dem in Marsala durchträkten Brotinnere, hacken; separat die kandierten Früchte fein hacken und die Rosinen in lauwarmem Wasser aufweichen.
  3. Kombinieren Sie alle Füllungskomponenten.
  4. Mit einem Nudelholz den Teig platt rollen, bis er ein Oval mit einer Dicke von weniger als einem Zentimeter wird. Legen Sie die Füllung in Längenrichtung und bestreuen Sie sie mit Zucker und Zimtpulver und Nelken.
  5. Rollen Sie den Teig, damit Sie einen Kranzkuchen bekommen und darauf achten, die Enden zusammen zu drücken , damit die Füllung nicht heraus kommt.
  6. Befeuchten Sie die Oberfläche mit einem geschlagenen Eigelb und backen Sie auf einem mit Butter gefetteten Backblech bei einer nicht zu hohen Temperatur.
  7. Wenn gekocht, den Kuchen abkühlen lassen und vor dem Servieren ihn mit Puderzucker mit wenig Zimt gemischt, bestreuen.

 

 

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian