OrtschaftenFreitag 19 Mai 2017

Das Uhren Museum (Museo dell'Orologio) von Tovo S. Giacomo [Video und Foto Galerie]

Uhren von 1600 bis heute. Entdecken Sie die Wunder der Vergangenheit, in der Nähe von Pietra Ligure.

Kredit Facebook Seite

Das Museum wurde durch den Willen des letzten Uhrmachers Giovanni Bergallo geschaffen, der seinen Wunsch aussprach, seine Sammlung seinem Land zu spenden, als Zeugnis für Kunst und Uhrmacherei und die Familienleidenschaft für Zeitmaschinen zu untersuchen.

Die Bergallos machten zwischen 1861 und 1980 Uhren im Haus / Büro, wo sie alle ihre Aktivitäten durchführten. Ihre Uhren wurden in Ligurien, Piemont, Val d'Aosta, Valtellina und die am weitesten in Patagonien installiert. Die Uhren sind authentische Stücke (die ältesten stammen aus dem 16. Jahrhundert), die von der Familie Bergallo selbst gesammelt wurden, oder Spenden von Sammlern, Kirchen usw.

Neben den Uhren finden Sie Zifferblätter, Zeiger, "Kuriositäten" aus Glockenträgern, Riemenscheiben, alle Objekte, die ein Zeugnis für eine reiche Geschichte der Technik und der einzigartigen mechanischen Uhr sind.

Die erste öffentliche Ausstellung einiger Stücke aus der Bergallo-Fabrik fand am 15. September 1984 bei der Einweihung der neuen Grundschule von Tovo S.Giacomo statt. Bei dieser Gelegenheit wurden Zeiger, Zifferblätter, Mechanismen, Schriften, Fotos und Filme gezeigt. Es war damals, dass der letzte Uhrmacher, Giovanni Bergallo, nach der Ablehnung von Angeboten von ausländischen Entitäten (insbesondere einer japanischen Industriegruppe) öffentlich seinen Wunsch verkündete, dass ein Museum in seinem Land erschaffen werde, das Zeugnisse über Kunst, Uhrmacherei und Familientradition für Zeitmaschinen zusammenbrachte und dem er seine Werke spenden würde.

Nach dieser Veranstaltung und ein Jahrzehnt der Aktivitäten, wurde das Museum nach einer Entscheidung des Stadtrates am 3. April 1996 geschaffen, worauf dann seine Einweihung am 7. April 1997 im ehemaligen Rathaus von Bardino Nuovo, folgte.

Ein paar Jahre Ausstellung, die Ankunft neuer Stücke und die wachsende Bedeutung auf nationaler Ebene, machten Restaurierungsarbeiten im Museum nötig, was im Jahr 2011 mit der Erweiterung des Raumes und einer neuen Ausstellungsroute auf der Grundlage von Architektur und Materialien erreicht wurde, mit Hilfe der Region Ligurien und der Fondazione De Mari. Der Architekt Luca Forno aus Genua hat die Arbeiten geplant. Das Museum hat auch Anerkennung aufgrund seiner Ergänzung der Associazione MuseImpresa zusammen mit den wichtigsten Fabriken auf nationaler Ebene gefunden: Piaggio, Zucchi, Ferrari, Campari, Ducati, Barilla und andere.

Anfahrt: Das Museum befindet sich in Bardino Nuovo, im Hinterland von Pietra Ligure, ca. 7 km vom Meer entfernt. Empfohlene Autobahnausfahrt: an der Mautstelle von Pietra Ligure; Nehmen Sie Nationalsrasse Nr. 4 für Pietra Ligure - Tovo - Magliolo, und folgen Sie den Schildern.

Öffnungszeiten: Oktober-Mai: Samstag 15.00-18.30 Uhr, Sonntag 10.30-14.00 - 15.00-18.00 Uhr Juni-September: Freitag, Samstag und Sonntag: 18.00-22.00 Uhr

Für Informationen und Buchungen: Tel. +39 019 648 545. Während der Tage, in denen es geschlossen ist, wird die soziale Genossenschaft von Arcadia, der das Management anvertraut worden ist, unter der Nummer +39 0182 993641 antworten, E-Mail Adresse: info@arcadiacss.it . Alternativ ist es möglich, den Stadtrat von Tovo S.Giacomo unter der Nummer +39 019 63 79 021 (oder +39 019 63 79 035) zu kontaktieren: Der Vertreter steht Ihnen gerne zur Verfügung. E-Mail-Adresse: info@museodellorologio.it

Virtuelle Tour:

Judit Neuberger

International editions:   English | Deutsch | Russian